Spareinlagen werden zukünftig noch sicherer

19.11.2014 | Dr. Klaus Eschenburg, Bank- und Kapitalmarktrecht

Das Bundesfinanzministerium hat mitgeteilt, dass das Bundeskabinett am 19.11.2014 das Gesetz zur Umsetzung der europäischen Einlagensicherungssysteme beschlossen und auf den Weg zur parlamentarischen Verabschiedung gebracht hat.

Die Vorteile für die Sparer:

  • Sicherung von bis zu € 100.000.-/ pro Kunde/ pro Bank;
  • Anspruch auf Rückzahlung der gesicherten Gelder innerhalb von 7 statt bisher 20 Arbeitstagen;
  • erhöhter Schutzumfang für besonders schutzbedürftige Einlagen bis € 500.000.- ( z. B. aus Immobilienverkäufen;  sozialrechtliche Entschädigungen) für bis zu 6 Monaten seit Einzahlung;
  • verbesserte Information der einzelnen Einleger über die Sicherung
  • grundsätzlich antraglose gesetzliche Entschädigung.

Außerdem wird die Ausstattung der Einlagensicherungssysteme verbessert, in dem innerhalb von 10 Jahren ein Mindestvermögen in Höhe von 0,8% der gedeckten Einlagen von den Banken aufgebaut werden muss.

   

Konradstrasse 15 a
D-79100 Freiburg im Breisgau

fon +49 761 70 38 6 92
mobile +49 176 112 04 009
fax +49 761 707 13 31

dr.eschenburg(at)kanzlei-glathe.de

PROFIL
Dr. Klaus Eschenburg

Aufgrund meiner mehr als 25 jährigen operativen Erfahrung im Finanz-, Wirtschafts- und Stiftungsbereich liegen die Schwerpunkte meiner Tätigkeit im:

  • Bankrecht
  • Vertragsrecht
  • Wirtschaftsrecht
  • Wirtschaftsmediation

mehr über Dr. Eschenburg →

Öffnungszeiten

MONTAG - FREITAG: 09:00 - 12:30 UHR
MO, MI, DO: 14:00 - 17:00 UHR

Sprachen

DEUTSCH, ENGLISCH, FRANZÖSISCH UND RUSSISCH

IN BÜROGEMEINSCHAFT

SEBASTIAN GLATHE
DR. KLAUS ESCHENBURG
CLAUDIA VOGEL

 

Konradstraße 15a
D 79100 FREIBURG IM BREISGAU

 

FON +49 761 707 13 30
FAX  +49 761 707 13 31
mail(at)kanzlei-glathe.de

NOTDIENST

FON +49 171 420 13 45